Agrarpolitischer Tag 2018

„Fluch und Segen von Pflanzenschutzmitteln!“

Wir alle betrachten mit Besorgnis den Druck der Umweltverbände auf die konventionelle Landwirtschaft, speziell auf den Pflanzenschutz. Erschreckend nehmen wir wahr, dass diese emotional geführten Kampagnen, z. B. gegen Glyphosat, wissenschaftlich basierte Erkenntnisse übertönen und Politiker auf höchster Ebene zu nicht sachgemäßen, sondern zu wohl-feilen Entscheidungen bringen.
Warum wird im öffentlichen Diskurs die Extensivierung konventioneller Produktionsprozesse nicht zu Ende gedacht? Woher kommen zukünftig die Lebensmittel, die wir auf unseren Feldern nicht mehr produzieren? Welchen Dienst erweisen wir der Umwelt, wenn wir auf Hochertragsstandorten, hier in der Nähe zu vielen Verbrauchern, die Produktion extensivieren, um diese Lücke mit Importen zu schließen? Werden wir dann noch Einfluss auf die Produktionsmethoden dieser Lebensmittel haben? Wie groß wird der zusätzliche globale Flächenbedarf sein?
Forschung und Entwicklung wandern dorthin, wo die Wertschätzung der Gesellschaft eine andere ist. Wir Landwirte bleiben hier und haben für den existenziellen Fortbestand unserer Betriebe zu kämpfen.

Wir fordern daher:
– kein unnötiges Verzögern für Neuzulassungen von PSM
– keine nationalen Alleingänge = Wettbwerbsverzerrung
– breite Wirkstoffpallette gegen Resistenzen
– wissensbasierte Entscheidungen
– Mut zur Innovation

Dennoch dürfen wir unsere Augen vor den Auswirkungen unseres Handelns nicht verschließen. Rückstände im Trinkwasser bzw. rückläufige Artenvielfalt haben ihre Ursachen, für die wir auch mitverantwortlich sind.
Wir dürfen nicht müde werden, möglichst viele Menschen über unser Handeln aufzuklären und Entscheidungsträgern die Konsequenzen ihres Handelns aufzuzeigen. Hierzu haben Sie Gelegenheit am Agrarpolitischen Tag.
Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und bringen Sie Ihre Nachbarn mit!

Die Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG und der Kreisbauernverband Nordwestmecklenburg laden Sie herzlichst zum
26. Agrarpolitischen Tag, am Freitag, 15. Juni 2018 von 8.30 – 13.00 Uhr nach Malchow/ Insel Poel, Inselstraße 15 ein.

Hauptreferenten

• Bernhard Krüsken, Generalsekretär Deutscher Bauernverband
• Dr. Till Backhaus, Landwirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern
• Claudia Schulz, Landesvorsitzende BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
• Dr. Joachim Vietinghoff, Stellv. Direktor Landesforschungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

Programmablauf

08.30 Uhr Geführte Besichtigung der Zuchtgärten und Feldrundfahrt
10.15 Uhr Agrarpolitisches Forum in Halle 4 auf dem Betriebsgelände der NPZ
13.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen

Einladung Agrarpolitischer Tag 2018